Auch in diesem Jahr fand die alljährliche Betriebsversammlung der igr im Hauptsitz in Rockenhausen statt.

Die igr AG wird die Räumlichkeiten der „Niederlassung Rhein-Main“ im Januar 2018 beziehen. 

Regenwasserbewirtschaftung und Hochwasserschutz für die Vororte der Stadt Sisak (Subsystem der Siedlungen Zabno, Odra Sisacka, Stupno, Staro Pracno und Sela)

Die Stadt Sisak und deren Vororte waren in den letzten Jahren aufgrund von Niederschlagsereignissen mehrfach von Überflutungen betroffen.

Die igr d.o.o. wurde von der Stadt Sisak mit der Ausarbeitung des Konzeptes zur Regenwasserbewirtschaftung und zum Hochwasserschutz der Stadt Sisak – I. Phase – ländliche Siedlungen, Subystem der Vorort Zabno, Odra Sisacka, Stupno, Staro Pracno und Sela beauftragt.

Die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) fordert im Zuge der sog. EASA-Zertifizierung von Flugplätzten den Nachweis über ein Pavement Management System (PMS) für sämtliche Flugbetriebsflächen bis zum 31. Dezember 2017.

Regionales Verbundsystem Westeifel

Im September 2017 hat die igr - federführend in technischer Planung und Umweltplanung - die Genehmigungsunterlagen für ein zukunftsweisendes, innovatives Infrastrukturprojekt vorgelegt.